zurück


Einführung der
Knotenpunkt-
wegweisung

(abgeschlossen)


 

 

 

HomeProjekteKulturradelnÜber unsKontakt

„Einführung der Knotenpunktwegweisung  in der Kleeblattregion,
der Stadt Wittstock und der Gemeinde Heiligengrabe“

RB 109 - 10


Verbesserung des Zugangs zu Beschäftigung von arbeitslosen Frauen und Männern – Stärkung der Regionalentwicklung


Maßnahmezeitraum:
Maßnahmeort:
Teilnehmerplätze:
Teilnehmer/innen gesamt:

01.08.2011 – 31.03.2012
Landkreis OPR, Kleeblattregion
2
2

Mit dem Projekt wurden zwei zusätzliche sv - pflichtige Arbeitsplätze beim Bildung und Soziales e.V. im Bereich des Tourismus zur Förderung der Regionalentwicklung ermöglicht. Die Mitarbeiterinnen wurden in sinnstiftende Beschäftigung integriert und verbesserten durch die bedarfsgerechte Anleitung und Betreuung sowie das persönliche Coaching im Projekt ihre Chancen auf Vermittlung in den regulären Arbeitsmarkt. Der Übergang in nachhaltige Beschäftigung war in den Mittelpunkt der Projektarbeit gestellt.

Durch die Kombination der Arbeitsförderung des Kommunalen Jobcenters mit den bewilligten Mitteln des Europäischen Sozialfonds über das Regionalbudgets des Landkreises OPR  trug das Projekt zur Entlastung der Arbeitsmarktsituation und zur weiteren Entwicklung des Fahrradtourismus in den einbezogenen Kommunen des Landkreises OPR  bei.
Die beiden Mitarbeiterinnen erfassten, dokumentierten, bewerteten die Istzustände abgestimmter regionaler und überegionaler Radwege, erarbeiteten im engen Zusammenwirken mit dem Tourismusverband Prignitz e.V., zwei Radwegezertifizierern des ADFC und einzelnen Kommunen im Landkreis OPR die Unterlagen zur Einführung der Knotenpunktwegweisung.

                                                 

         


 

Die Mitarbeiterinnen beim Zusammenstellen der Routen

Muster eines Knotenpunktwegweisers

Im Ergebnis wurden die Planungsunterlagen den Kommunen Neustadt/Dosse, Kyritz, Wusterhausen, Wittstock und Heiligengrabe mit den Angaben zum Materialbedarf sowie einer Kostenkalkulation bereit gestellt.  

Projektziel:

           
      Verbesserung des Zugangs zu Beschäftigung von arbeitslosen Frauen und
                Männern - Stärkung der Regionalentwicklung
                
konkret:  die Vermittlung von mindestens einer Projektteilnehmerin in sv-pflichtige
                Beschäftigung

Vermittlungserfolge:
 
          •
      sv-pflichtige Beschäftigung                2 Teilnehmerinnen

Impressum                     Intern